Sara Keller

HOME

… schafft eine Brücke zwischen Kunst und Wissenschaft. Als Bauforscherin und Künstlerin entwickelt sie eine detaillierte und bunte Vorgehensweise, um das Wundervolle, das die/den Forscher/in fasziniert und die/en Dichter/in inspiriert, ans Licht zu bringen.

Sie forscht über Konstruktionstechniken, das Entwerfen und die Transmission von architekturalen Kenntnissen. Mit ihrer Forschung über die West-Indische Baukunst untersucht sie seit 2004 eine komplexe Architektur, die von einer gelehrten Bautradition (Vāstu śāstra) genährt und ständig neu erfunden wird. Sie bevorzugt eine operative Methodologie: Dabei trägt die Beobachtung der technischen Bewegung und dessen Erleben zu der Reflexion bei, genau so wie die Bibliographie und den wissenschaftlichen Austausch.

Gleichzeitig zu dieser wissenschaftlichen Tätigkeit, sind die künstlerischen Ausdrucksformen vielversprechend, weil sie eine akzeptable, bzw. amüsante, Überlegung vorschlägt: „Das Unbekannte ohne Furcht wagen“ -so der Soziologe Lucius Burckhardt. Im Rahmen der öffentlichen Projekte werden ihre Aquarelle, die manchmal der Wirklichkeit treu sind, und manchmal Fantasie verbergen, mit erweckenden Texten begleitet. Seit 2017 arbeitet Sara Keller auch mit Glas: Mit diesem Material erkundet sie weiter das Licht, das die Materie und ihr unanfechtbares Potenzial überbrückt.

Unabhängig von dem Medium, geht es bei ihr, um den Strich („le trit“) -die Welt mit Vermessungen und Zeichnungen zu ergreifen.

Top Bücher

Bestellen Deutsch-Französisch
Bestellung auch auf Anfrage möglich: contact@sarakeller.fr

Commander Französisch

Copyrighted Image

Wordpress Social Share Plugin powered by Ultimatelysocial